Senden – Unzufriedener Sohn erstattet via Internet Anzeige

polizeiauto44Bei der Polizei Senden ging über die „Internetwache“, der Internetseite der Polizei, eine schriftliche Anzeige ein. Die Person wollte Anzeige „wegen Körperverletzung, Beleidigung und Kindesmisshandlung“ aufgeben. Daraufhin wurde ein Sachbearbeiter eingeteilt, welcher erste Recherchen einleitete. Hierbei war schnell klar, dass es sich im vorliegenden Fall um einen eher untypischen Fall handeln dürfte. Es stellte sich abschließend heraus, dass ein erst 12-Jähriger Anzeige gegen seine Mutter erstatten wollte. Der 12-Jährige war sichtlich erstaunt, als nach seiner „virtuellen Anzeige“ ein Gendarm in Uniform an der Haustür klingelte, seine Mutter ebenfalls.

Der Sohn erhielt vor kurzer Zeit von seiner Mutter eine disziplinäre Maßnahme als dieser unerlaubterweise bei einem Internetanbieter Waren bestellte. Damit nicht einverstanden erstattete er daraufhin eben die Anzeige. Weitergehende Ermittlungen erübrigten sich daher schnell.

Anzeige