Senden – Rotlicht überfahren, nachts ohne Licht unterwegs und das mit knapp 2 Promille

Lkrs. Neu-Ulm/Senden | 27.01.2012 | 12-0213

blaulicht 4In der Nacht von Freitag, 27.01.2012, auf Samstag, 28.01.2012, kurz vor Mitternacht, ereignete sich an der „Inhofer-Kreuzung“ (Kreuzung Kemptener Straße/Ulmer Straße) in Senden ein Verkehrsunfall. Ein 67-jähriger Pkw-Fahrer missachtete mit seinem Mercedes beim Abbiegen von der Kemptener Straße in die Ulmer Straße das für ihn geltende Rotlicht, und stieß dabei mit einem entgegenkommenden VW Polo zusammen, der die Kemptener Straße stadteinwärts befuhr. Obwohl es zum Unfallzeitpunkt schneite und die Straße mit Schneematsch bedeckt war fuhr der Unfallverursacher mit Sommerreifen und nach ersten Zeugenaussagen ohne eingeschaltetem Abblendlicht.
Die aufnehmenden Beamten bemerkten bei dem Mercedes-Fahrer deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen, worauf ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Der 67-jährige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen und den Beamten seinen Führerschein übergeben.


Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt. Nach ersten polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 10.000 Euro. Mögliche Zeugen, die den Verkehrsunfall selbst, oder aber den betreffenden Mercedes ohne Licht im Bereich der Kemptener Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Weißenhorn, Telefon 07309/9655-0, in Verbindung zu setzen.

Anzeige