Senden – Rauschgiftermittler durchsuchen 21 Objekte

Lkrs. Neu-Ulm/Senden/Günzburg+ 13.12.2012 + 12-2923

polizisten-38Donnerstag Morgen, 13.12.2012, fand unter der Leitung der Polizei Senden eine groß angelegte Durchsuchungsaktion in den Landkreisen Günzburg und Neu-Ulm statt.

Gleichzeitig, um 6 Uhr, durchsuchten die Rauschgiftfahnder, unterstützt von örtlichen Polizeikräften und Einheiten der Bereitschaftspolizei, bei 19 Tatverdächtigen an 21 Objekten. Dabei konnten sie eine Vielzahl von Verbrauchsmengen illegaler Drogen, insgesamt etwa 20 Gramm Haschisch, eine Cannabis-Aufzuchtsanlage sowie mehrere Bongs und andere Rauchgeräte sicherstellen. Auslöser der Durchsuchungsaktion war ein Verfahren gegen einen 19-Jährigen aus dem Landkreis Neu-Ulm.

Dieser steht im Verdacht, seit geraumer Zeit einen regen Handel mit Cannabisprodukten zu führen. Strafrechtlich erschwerend wird die Tatsache sein, dass er auch an Jugendliche illegale Drogen verkauft hat. Fünf der 19 Tatverdächtigen waren noch nicht volljährig – die jüngste Abnehmerin 15 Jahre alt.


Anzeige