Polizei stellt nach Ladendiebstahl umfangreiches Diebesgut sicher

Lkrs. Neu-Ulm/Senden + 21.01.2013 + 13-0123

Auf Waren im Wert von knapp 10.000 Euro hatte es eine Frau aus Senden in den vergangenen Monaten abgesehen. Sie stahl diese aus diversen Geschäften im Landkreis Neu-Ulm. Die Sendener Polizei deckte diese Taten nun auf.

polizeiauto-55Am vergangenen Samstag, 19.01.2013, konnte eine 67-jährige Frau von Beschäftigten eines Sendener Discounters bei einem Ladendiebstahl beobachtet werden. Sie entwendete Verbrauchsartikel im Wert von etwa 41 Euro und hatte nur 1 Euro Bargeld bei sich. Der Betreiber des Supermarktes war jedoch schon im Vorfeld stutzig geworden, da er in den vergangenen Monaten einen rapiden Fehlbestand von einer bestimmten Sorte von amerikanischen Steaks in Höhe von fast 1.500 Euro zu verzeichnen hatte. Aus diesem Grund installierte der Filialleiter eine Videoüberwachung für den Bereich der Fleischtheke. Die Sichtung dieser Aufzeichnungen zeigte die Dame, eine Stammkundin des Hauses, wie sie dort mehrmals Steaks an sich nahm.


Aufgrund dessen ordnete das Amtsgericht Neu-Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen eine Durchsuchung der Wohnung der Frau in Senden an. Es war anzunehmen, dass weiteres Diebesgut aufgefunden wird.
Die Frau versuchte noch mit einem vorgetäuschten Schwächeanfall und ihrer Verweigerung zur Herausgabe des Wohnungsschlüssel, die Durchsuchung zu verhindern. Letztlich vollzogen die Beamten aber den Beschluss des Amtsgerichtes und betraten die Wohnung der Frau aus Senden.
In der Wohnung fanden die Polizeibeamten ein wahres Warenlager vor. Kühlschrank und Gefriertruhe waren vollgepackt mit hochwertigen amerikanischen Steaks. Auch in der restlichen Wohnung stapelten sich Lebensmittel, Genussmittel, Drogerieartikel und Bekleidung. Für den Abtransport der Beute, die von der Polizei sichergestellt wurde, waren drei Fahrten mit einem Polizeitransporter notwendig.
Letztlich stellte sich heraus, dass die Rentnerin über 100 Packungen des amerikanischen Steaks in Kühlschrank und Gefriertruhe aufbewahrte. Daneben bewahrte sie beispielsweise über 400 Packungen Seidenstrümpfe und 50 Packungen Haartönungen in ihrer Wohnung auf. Vermutlich stahl sie bei dem genannten Discounter Waren im Wert von etwa 8.500 Euro. Andere Artikel, die aus diversen weiteren Geschäften stammen, haben einen Wert von etwa 1.000 Euro. Auch diese sind vermutlich gestohlen worden.
Die Sendener Polizei prüft nun, ob die Dame noch für weitere Ladendiebstähle in Frage kommen könnte.


Anzeige