Senden – Mit 3 Promille Polizisten verletzt

Lkrs. Neu-Ulm/Senden | 02.03.2012 | 12-0512

polizisten-38Die entgegengebrachte Hilfsbereitschaft zahlte sich für die eingesetzten Beamte der Polizei Senden nicht aus. Sie wurden am Donnerstag Nachmittag, 02.03.2012, gegen 16.00 Uhr, zu einer betrunkenen Person gerufen, die im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses lag und sich in einer völlig hilflosen Lage befand. Aufgrund eines vorausgegangenen Sturzes musste zudem ein Rettungswagen hinzugezogen werden. Zunächst verhielt sich der ca. 38jährige ruhig. Dies sollte sich zunächst im Krankenwagen, später auch im Krankenhaus ändern. Dort versucht er vergeblich nach der Dienstwaffe eines Beamten zu greifen und musste dann zu Behandlungszwecken fixiert werden. Hierbei wurde ein Beamter leicht an der Hand verletzt. Aufgrund der Gesamtsituation musste der Mann anschließend, nach Rücksprache mit einem Arzt, polizeilich in Verwahrung genommen und ausgenüchtert werden. Ob sich die Person heute noch an die Vorfälle der Nacht erinnern kann ist fraglich. Es wurden über 3 Promille festgestellt und die Beamten waren insgesamt über 3 Stunden gebunden.

Anzeige