Senden | Kochversuch mit 2,2 Promille endet in Feuerwehreinsatz

Eine 47-jährgie Bulgarin hielt in der Nacht von Freitag auf Samstag, 02.03.2018, die Polizei in Atem.

Zunächst geriet sie gegen halb zehn mit einem 24-jährigen Mann in Streit, in dessen Verlauf sie ihn beleidigte und schlug. Die Dame hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 2,20 Promille im Blut. Gegen 23:45 Uhr schließlich, versuchte die 47-Jährige, sich etwas zum Essen zuzubereiten. Allerdings schlief sie während dem Kochvorgang ein, sodass es zur Rauchentwicklung kam und der Brandmelder in der Wohnung anschlug. Die Dame konnte von Beamten der Polizei Weißenhorn aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Sie wurde glücklicherweise nicht verletzt. Ebenso entstand kein Sachschaden in der Wohnung. Die Dame erwartet nun mehrere Anzeigen.