Senden – Hochträchtige Rehgeiß von zwei Hunden gerissen

Foto: privat

Foto: privat

Wie der zuständige Jagdpächter mitteilte, haben am Pfingstmontag, 16.05.2016, gegen 10.40 Uhr, zwei Hunde im Illerwald auf Höhe der Auseen eine hochträchtige Rehgeiß gerissen. Das Tier verendete daraufhin. Wie auf einer Wildkamera zu sehen war, handelt es sich bei den Hunden um zwei Weimaraner, Kurzhaar, mittelbraun, Stockmaß 80 bis 90 Zentimeter.

Hinweise auf die Hunde, bzw. den Hundehalter, nimmt die Polizeistation Senden unter Telefon 07307-910000 entgegen.