Senden – Getreidestaub tritt aus Absauganlage aus – Dächer und Autos mit Staub überzogen

Blaulicht Polizeiauto StationAm Sonntagvormittag, 20.03.2016, gegen 8.00 Uhr, wurde die Polizei Senden durch einen Anwohner der Brucknerstraße informiert, dass sein Hausdach und auch weitere Dächer und Autos in der näheren Umgebung mit feinem gelblich pulverartigem Staub überzogen seien.

Wie sich herausstellte, lag die Ursache in einem kurzzeitigen Melderdefekt an der Absauganlage der Futtermittelfabrik in der Siemensstraße. Dadurch trat einmalig Getreidestaub über die gefilterte Abluft aus, der sich in einem Radius von ca. 150 Meter ausbreitete. Bei dem Staub handelt es sich um ein unbedenkliches Naturprodukt, welches durch Wasser abgespült werden kann. Bislang wurde kein Sachschaden festgestellt.