Senden – Brand im Motorraum schnell gelöscht

06-07-2014-a7-altenstadt-pendlerparkplatz-pkw-brand-feuerwehr-wis-new-facts-eu

Symbolfoto

Der Motor eines Autos war am Donnerstagmittag 11.09.2014 auf der B 28 bei Senden in Brand geraten. Ein 49-jähriger war mit seinem Kleinwagen in Richtung Autobahndreieck Hittistetten unterwegs, als er zunächst einen Leistungsabfall und später Brandgeruch wahrnahm. Er und ein nachfolgender Wagen hielten auf dem Seitenstreifen an. Mit dem Feuerlöscher aus dem Wagen des Helfers wurde der Brand gelöscht. Die alarmierte Feuerwehr Senden kühlte den Motorraum mit Wasser ab und sicherte die Gefahrenstelle. Den Schaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit etwa 5.000 Euro an. Verletzt wurde niemand.

Anzeige