Senden – Bekannterm parkt „heiße Geigen“ bei Sendnerin

polizist-76

Foto: Symbolfoto

Mit einem Koffer voller Geigen kam am Mittwoch Mittag, 02.09.2015, eine 55-jährige Dame zur Polizeistation Senden, da ihr die Angelegenheit zu heiß geworden war.

Ein 30-jähriger Bekannter gab bei ihr einen Koffer ab, weil dieser einen längeren Krankenhausaufenthalt vor sich hatte. Als die Sendenerin nachsah und die Geigen entdeckte, kam ihr die Angelegenheit suspekt vor und entschied sich zur Polizei zu gehen. Hier konnte dann festgestellt werden, dass die fünf Geigen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Einbruch in Ulm gehören. An Weihnachten 2014 wurde in Ulm in ein Geigenbau-/ Restaurationsgeschäft eingebrochen und eben fünf Geigen entwendet. Gesamtwert immerhin 35.000 Euro. Schnell viel der Verdacht auf den 30-jährigen Neu-Ulmer, da dieser jedoch seinen Wohnsitz permanent wechselte, war es schwierig diesen dingfest zu machen.