Senden – 81-Jährige bei Unfall schwer verletzt – weitere Frau mit Kind leicht

VU Gerlenhofen

Foto: wis

Freitagvormittag, 01.04.2016, gegen 10.00 Uhr, ereignete sich auf der St2031 in Senden ein Verkehrsunfall, bei der eine 81-jährige Autofahrerin schwer verletzt wurde.

Die Seniorin war auf der Staatsstraße von Neu-Ulm in Richtung Senden unterwegs und überfuhr bei Rotlicht die Ampelkreuzung. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw, der von der B28 kommend bei Grünlicht die Kreuzung überquerte. Die 33-jährige Pkw-Fahrerin und ihre 1 ½ Jahre alte Tochter wurden dabei leicht verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die 81-jährige Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm gebracht.

Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle und zur Regelung des Verkehrs waren 22 Kräfte der Feuerwehren Senden und Gerlenhofen im Einsatz. Durch die ca. eine Stunde dauernde Totalsperrung der Staatsstraße kam es zu Rückstaus in beide Richtungen.

 

Foto: wis