Senden – 22-Jähriger liegt mit „Scharfschützengewehr“ auf Straße und macht Schießübungen

blaulicht 3Dienstag Nacht, 07.07.2015, staunten Beamte der Polizeiinspektion Weißenhorn nicht schlecht, als sie in der Ulmer Straße in Senden, Lkrs. Neu-Ulm, eine Person am Boden liegend mit einem Scharfschützengewehr im Anschlag antrafen. Hierbei handelte es sich um einen 22-jährigen Mann, der mit dem Gewehr Schießübungen auf PET-Flaschen durchführte.

Gegenüber den Beamten gab der 22-Jährige an, dass es sich bei seinem Gewehr um ein ‚Softairwaffe‘ handele. Bei der weiteren Überprüfung wurde aber dann festgestellt, dass es sich um eine Luftdruckwaffe handelte, für die zum Führen ein Waffenschein erforderlich wäre, den der junge Mann aber nicht besaß. Aus diesem Grund wurde die Waffe sichergestellt und gegen den 22-Jährigen wird jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz ermittelt.