Seehofer zeigt Sympathie für Bündnis mit den Grünen

Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – CSU-Chef Horst Seehofer hat Sympathie für ein Bündnis mit den Grünen nach der nächsten Bundestagswahl gezeigt. „Schwarz-Grün wäre schon beim letzten Mal möglich gewesen, wenn Jürgen Trittin nicht mit am Tisch gesessen hätte“, sagte er der „Welt am Sonntag“. „Das ist keine ideologische Frage mehr, sondern eine Frage von Personen.“

Wenn vernünftige Leute zusammenkämen, könne Schwarz-Grün funktionieren: „Das zeigt sich in Hessen, und das könnte sich 2017 auch im Bund zeigen“, sagte der bayerische Ministerpräsident. Seine Hoffnung ruhe auf Pragmatikern wie der Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt. „Mit solchen Leuten kann man arbeiten.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige