Seehofer warnt vor Instrumentalisierung des Abgasskandals

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CSU-Chef Horst Seehofer hat vor einer Instrumentalisierung des Abgasskandals gegen die deutsche Automobilindustrie gewarnt. „Da gibt es nämlich auch interessierte Kreise aus dem Ausland, die jetzt die Chance sehen, unter Wettbewerbsgründen, das Image der Automobilindustrie zu beschädigen, anzukratzen und dagegen müssen wir uns auch wehren“, sagte Seehofer in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“. Daher seien Aufklärung und Konsequenzen notwendig.

Der CSU-Chef verteidigte in diesem Zusammenhang Verkehrsminister Alexander Dobrindt: „Nicht Alexander Dobrindt hat manipuliert, sondern einige Fahrzeughersteller und unser Verkehrsminister ist dabei, dies alles aufzuklären. Das ist auch seine Pflicht und das macht er gut.“

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur