Seehofer droht mit Grenzkontrollen gegen Flüchtlingsströme

Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Angesichts wachsender Flüchtlingsströme, die über Österreich und Italien nach Bayern kommen, hat CSU-Chef Horst Seehofer damit gedroht, die Grenzen zu den Nachbarländern stärker zu kontrollieren. „Italien verstößt klar gegen das Schengen-Abkommen. Wenn das nicht abgestellt wird, muss Deutschland ernsthaft erwägen, durch Kontrollen an der Grenze diesen Verstoß zu stoppen“, sagte Seehofer in einem Interview mit der „Bild“ (Montag).

Die EU-Länder seien derzeit sehr unterschiedlich von den Flüchtlingsströmen betroffen, erklärte der CSU-Chef. Deshalb müssten in Europa „feste Quoten für Flüchtlinge vereinbart werden“. „Wir müssen dafür sorgen, dass die Flüchtlinge in Europa gerecht verteilt werden“, sagte Seehofer der Zeitung.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige