Seeg – Vermisste Seniorin wohlbehalten aufgefunden

12-12-2012 vermisstensuche bad-woersihofen stockheim new-facts-euEiner aufmerksamen, jungen Autofahrerin aus Seeg, Lkrs. Ostallgäu, fiel in der Nacht von Freitag, 16.01.2015, auf Samstag, 17.01.2015, eine ältere Dame auf, die lediglich mit einem Nachthemd bekleidet auf dem Fußgängerweg in der Hauptstraße von Seeg lief und alarmierte daraufhin die Polizei in Füssen.

Eine Nachfrage beim örtlichen Altenheim ergab, dass von dort eine 81-jährige Dame vermisst wird. Die Dame konnte durch die Streife der Polizei Füssen zuerst nicht aufgefunden werden. Aufgrund des einsetzenden Schneeregens und Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt, wurden Streifen der Polizei Pfronten und Marktoberdorf, eine Polizeihundeführerin sowie die Freiwillige Feuerwehr Seeg zur Vermisstensuche hinzugezogen. Ebenfalls an der Suche beteiligten sich Angehörige, Anwohner aus Seeg und Angestellte des Altenheims. Durch die gute Zusammenarbeit und der schnell eingeleiteten Suchmaßnahmen wurde die Vermisste nach ca. 45 Minuten durch einen Freiwilligen Feuerwehrler aus Seeg gefunden. Die Dame hatte sich nach einem Sturz, bei dem Sie leichte Schürfwunden an der Hand erlitten hatte, auf eine Terrasse begeben und sich dort in einen Stuhl gesetzt. Da die Terrasse von der Straße schlecht einsehbar war, konnte die Dame nur durch eine gezielte Suche aufgefunden werden. Die Dame wurde nach einer kurzen Behandlung durch den Rettungsdienst wieder in das Altenheim gefahren. Dort wartete schon das erleichterte Pflegepersonal auf sie. Die Polizei Füssen bedankt sich bei den eingesetzten Suchkräften und hilfsbereiten Anwohnern; ohne deren Hilfe hätte die Seniorin vermutlich einen Gesundheitsschaden erlitten.