Seeg – Füssen – 28-Jähriger schlägt auf 19-Jährigen im Zug ein – Gewahrsamnahme durch Polizei am Bahnhof

Polizei BlaulichtAm Freitagabend, 17.11.2017, ereignete sich im Zug der Deutschen Bahn, auf der Strecke von Seeg nach Füssen, eine handfeste Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen Deutschen und einem 19-jährigen Afghanen. Im Zuge des Streits schlug der Deutsche dem Afghanen mit der Faust auf den Oberkörper, sodass dieser zu Boden ging. Anschließend trat der Deutsche auf den Afghanen ein. Die beiden alkoholisierten Beteiligten konnten vom Zugpersonal getrennt werden. Sie wurden am Bahnhof Füssen durch eine Polizeistreife in Empfang genommen. Da sich der 28-Jährige nicht beruhigen lies und weitere Straftaten ankündigte, wurde er in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg in die Haftzelle musste er mit unmittelbarem Zwang durch mehrere Polizeibeamte fixiert werden. Hierbei trat er einem der Beamten gegen das Knie, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Den Täter erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.