Schwesig wirbt für faire Aufgabenteilung zwischen Müttern und Vätern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat anlässlich des Muttertags für eine faire Aufgabenteilung zwischen Müttern und Vätern geworben. „Wenn ein Kind Mutter und Vater hat, sollte es doch selbstverständlich sein, dass auch der Vater Zeit mit dem Kind verbringt“, sagte Schwesig dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Es sei wichtig, dass auch Väter Elternzeit nähmen, erklärte die Ministerin.

„Väter, die sich Zeit für ihre Kinder nehmen, sind keine Schwächlinge, sondern starke Männer, die zeigen, dass neben der Berufstätigkeit auch die Familie wichtig ist.“ Sie schätze sowohl den Muttertag als auch den Frauentag, sagte Schwesig. Der Frauentag erinnere daran, dass der Kampf für die Rechte von Frauen noch nicht zu Ende sei, am Muttertag würden die Leistungen von Müttern gewürdigt. „Deshalb freue ich mich, dass wir in Deutschland zwei wichtige Tage im Kalender haben“, meinte die SPD-Politikerin.

Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur