Schwesig will "Welt ein Stückchen besser machen"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ist „Politikerin geworden, weil ich die Welt ein Stückchen besser machen möchte“. In der Politik könne man „viel mehr erreichen, als von außen manchmal sichtbar ist“, so die SPD-Politikerin im Gespräch mit „Tina“. „Für mich ist es wichtig, vor Ort zu sein, dort, wo das Leben spielt. Ich finde es spannend, mit vielen Menschen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, was sie wirklich bewegt.“

Ihr größtes Glück sei ihre Familie und ihr Beruf. „Ich bin sehr glücklich verheiratet, habe einen tollen Sohn, und meine Arbeit macht sehr viel Spaß. Mehr kann ich mir nicht wünschen.“

Manuela Schwesig, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Manuela Schwesig, über dts Nachrichtenagentur