Schwesig: SPD soll sich Laune nicht von Umfragen verderben lassen

Manuela Schwesig spricht vor Journalisten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Manuela Schwesig spricht vor Journalisten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manual Schwesig hat ihre Partei aufgefordert, die Regierungspolitik optimistischer zu gestalten. „Ich finde, die SPD sollte weiter optimistisch ihre Politik betreiben und unsere Wahlversprechen weiter erfüllen. Wir sollten nicht immer auf Umfragen starren und uns davon die Laune verderben lassen“, sagte Schwesig in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe).

„Wenn wir das nach außen zeigen und weiter konsequent unsere Wahlversprechen erfüllen, dann kommt das irgendwann auch rüber. Da bin ich ganz sicher.“ Die Ministerin räumte zugleich ein: „Die Kanzlerin genießt hohes Ansehen – keine Frage. Umso wichtiger ist, dass wir unsere Politik machen und uns auf die eigenen Stärken besinnen: Wir sind das moderne und das soziale Gesicht dieser Regierung.“

Über dts Nachrichtenagentur