Schwesig: Kindergeld-Erhöhung bereits 2015 dringend notwendig

Manuela Schwesig spricht vor Journalisten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Manuela Schwesig spricht vor Journalisten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat eine Erhöhung des Kindergeldes schon in diesem Jahr als dringend notwendig bezeichnet. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte Schwesig, Familien seien auf eine bessere finanzielle Unterstützung angewiesen. Das betreffe das Kindergeld und den Kinderfreibetrag, aber auch die steuerliche Entlastung für Alleinerziehende und den Kinderzuschlag.

Sie setze sich deshalb dafür ein, die Spielräume, die der aktuelle Haushalt biete, bereits 2015 für die Familien zu nutzen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) berät derzeit mit Schwesig über die Erhöhung der Familienleistungen. Spätestens Ende Januar wollen die Minister einen gemeinsamen Beschluss vorstellen, hieß es in Koalitionskreisen. Derzeit werden für das erste und zweite Kind 184 Euro Kindergeld gezahlt, für das dritte Kind 190 Euro und ab dem vierten Kind 215 Euro pro Monat.

Über dts Nachrichtenagentur