Schwerer Busunfall in Frankreich: Gauck kondoliert Hollande

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem schweren Busunfall in Frankreich mit mehr als 40 Toten hat Bundespräsident Joachim Gauck dem französischen Staatspräsidenten François Hollande kondoliert. „Die Nachricht von dem furchtbaren Busunglück nahe Bordeaux, bei dem so viele Ihrer Landsleute auf so tragische Weise ums Leben gekommen sind, erfüllt mich mit großer Bestürzung und tiefer Trauer“, so Gauck. „DIch möchte Ihnen, auch im Namen der deutschen Bevölkerung, meine tiefempfundene Anteilnahme aussprechen. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen, denen wir Kraft wünschen für die Bewältigung des schrecklichen Verlustes, den sie erlitten haben. Den Verletzten wünsche ich baldige und vollständige Genesung.“

Am Freitagmorgen waren in der Nähe der Stadt Bordeaux ein Lkw und ein Reisebus zusammengestoßen. Der mit einer Seniorengruppe besetzte Bus war in Flammen aufgegangen, nur wenige Insassen hatten sich retten können.

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur