Schwendi – Kran stürzt in Baustelle – keine Verletzten

Lkrs. Biberach/Schwendi | 05.12.2011 | 11-1570

Zu einem größeren Schadensereignis kam es am Montagmorgen, 05.12.2011, in Schwendi, Lkrs. Biberach/Riss. Auf einer Baustelle in der Bahnhofstraße stürzte ein ca. 20 Meter hoher  Turmdrehkran um und fiel in den Rohbau eines geplanten Einfamilienhauses. Die Arbeiter kamen mit dem Schrecken davon.

Polizeiauto10Zu dem Vorfall kam es gegen 7.45 Uhr. Mehrere Bauarbeiter wollten mit dem Kran einen Minibagger versetzen. Der Kran wurde vom Boden aus mit der Fernbedienung gesteuert. Als  die circa. eine Tonne schwere Maschine angehoben und mit dem Ausläufer nach Außen transportiert wurde, kippte der Kran plötzlich um und fiel auf die Seite. Der Baukran wurde hierbei erheblich beschädigt, ersten Schätzungen nach in Höhe von etwa 50.000 Euro. An der Baustelle entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Am Unfallort waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Stromversorger vorsorglich im Einsatz.

Die Bauarbeiten wurden bis auf weiteres eingestellt.  Ob nun eine Fehlbedienung, eine technische  oder andere Ursache für den Unfall ausschlaggebend war, wird nun von einem Sachverständigen geprüft.

Anzeige