Schwendi – 64-Jähriger lag unbemerkt tagelang tot in der Wohnung

Lkrs. Biberach/Schwendi | 19.09.2011 | 11-1014

spurensicherungIn einem älteren Haus in der Ortsmitte von Schwendi ist im Laufe des Montags, 19.09.2011, ein toter Bewohner entdeckt worden. Nachbarn war aufgefallen, dass in der Mietwohnung Tag und Nacht das Licht brannte. Außerdem quoll der Briefkasten über. Bei dem Toten handelte es sich um einen 64-jährigen Mann, der zurückgezogen in dem Haus lebte. Die Kriminalpolizei Biberach und die Staatsanwaltschaft Ravensburg haben die Ermittlungen übernommen. Anhaltspunkte auf eine Fremdeinwirkung  liegen nicht vor. Der Mann hatte in den letzten Wochen wiederholt gesundheitliche Probleme; es wird von einer natürlichen Todesursache ausgegangen. Der 64-Jährige war zuletzt Anfang September lebend gesehen worden. In der Wohnung hatte er  einige Hunde gehalten. Mehrere Welpen waren bereits tot; zwei der Tiere kamen in ein Tierheim.

Anzeige