Schweizer Justizministerin: "Grenzen schließen hilft nicht gegen Terror"

Bern (dts Nachrichtenagentur) – Die Schweizer Justizministerin und Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat sich zu dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin geäußert. „Ich spürte in mir eine Mischung aus Trauer, Entsetzen, aber auch Wut: Das lassen wir uns nicht gefallen“, sagte Sommaruga der Wochenzeitung „Die Zeit“. Auf die Frage, wie ein solcher Terrorakt die Politik ihres Landes beeinflusse, sagte die Schweizer Politikerin: „Gegen den Terror gewinnen wir nicht, indem wir die Grenzen schließen. Gleichzeitig gilt selbstverständlich: Wer in der Schweiz Schutz sucht und aus einem Risikostaat kommt, wird vom Nachrichtendienst überprüft.“

Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Nachrichtenagentur