Schweiz will weitere Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen

Fahne der Schweiz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne der Schweiz, über dts Nachrichtenagentur

Genf – Die Schweiz will bis Ende dieses Jahres voraussichtlich 350 Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen. Das gab der Vertreter des Landes am Freitag im Rahmen einer Konferenz des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) in Genf bekannt. Bis Ende 2015 sollen weitere 150 folgen, hieß es außerdem.

Die Aufnahme der Flüchtlinge erfolgt demnach im Rahmen des im letzten September beschlossenen Pilotprojekts. Damals hatte sich die Schweiz verpflichtet, in den folgenden drei Jahren ein Kontingent von insgesamt rund 500 „besonders verletzlichen Personen“ aufzunehmen. Bisher sind laut Angaben des Bundesamts für Migration 54 Personen eingereist. Die nächste Gruppe von rund 120 Personen, die ab Ende Juli gestaffelt einreisen werde, umfasst 48 Kinder unter 14 Jahren sowie 55 Frauen, so das Migrationsamt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige