Schweiz: Schwerverletzte nach Kollision zweier Leichtflugzeuge

Bern – Bei einer Kollision von zwei Leichtflugzeugen über der Ostschweiz sind am Sonntagnachmittag mehrere Menschen schwer verletzt worden. Augenzeugen berichteten von Wrackteilen, die nach einem Knall vom Himmel fielen, berichtet die Schweizer Nachrichtenseite „20min“. Der Zwischenfall habe über der Gemeinde Wil ereignet.

Der Pilot eines der beteiligten Flugzeuge habe nach Augenzeugenberichten seine Maschine abfangen und trotz erheblicher Beschädigungen auf dem Flugplatz Sitterdorf landen können. Er sei mit drei weiteren Insassen ins Krankenhaus gebracht worden. Über den Zustand des zweiten Flugzeuges und über weitere Verletzte lagen zunächst keine weiteren Angaben vor.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige