Schweden: Premierminister Löfven sagt Neuwahlen ab

Stefan Löfven, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Stefan Löfven, über dts Nachrichtenagentur

Stockholm – Der schwedische Premierminister Stefan Löfven hat die für den kommenden März geplanten, vorgezogenen Neuwahlen abgesagt. Man habe sich mit der Opposition auf eine Zusammenarbeit geeinigt, erklärte Löfven am Samstag. Löfven hatte nach einer verlorenen Budgetabstimmung Anfang Dezember zunächst Neuwahlen angekündigt.

Der schwedische Premier hatte erklärt, dass er nicht bereit sei, den Haushalt eines anderen zu verwalten. Löfvens Minderheitskoalition aus Sozialdemokraten und den Grünen ist erst seit Anfang Oktober im Amt.

Über dts Nachrichtenagentur