Schwangau – Papagei macht es sich im Taubennest gemütlich

Lkrs. Ostallgäu/Schwangau + 30.07.2013.2013 + 13-1365

UPDATE

Die Besitzerin des am Dienstagabend aufgefundenen Nymphensittichs meldete sich jetzt bei der Polizei. Der Vogel war einer Schwangauerin zugeflogen und wurde zwischenzeitlich von einem Bediensteten der Polizei Füssen bestens versorgt. Der anfangs etwas wilde Vogel nahm später sogar gemütlich auf der Hand seiner „Pflegeeltern“ Platz, so dass er anhand der Nummer auf dem Ring eindeutig der ebenfall ins Schwangau wohnenden Besitzerin zugeordnet werden konnte.

30-07-2013 ostallgäu schwangau papagei zugeflogen polizeifoto2 new-factsAm Dienstag Abend, 30.07.2013, hat sich eine 49-jährige Schwangauerin mit einer ungewöhnlichen „Fundanzeige“ an die Polizei gewandt.

Der 49-Jährigen war ein Papagei zugeflogen. Das Tier hatte es sich bei den Tauben des Schwangauer Ehepaars gemütlich gemacht. Der Dame zufolge sei der Papagei recht aggressiv gewesen. Dennoch gelang es ihr, den Vogel in einen Käfig zu sperren. Im Radio habe sie gehört, dass nach einem Papagei gesucht würde. Schnell konnte der Radiosender ermittelt werden. Nach einem Bildabgleich stand fest, dass dort aber leider ein anderer Papagei gesucht wurde. Der Vogel wurde zunächst von der Schwangauerin verwahrt, befindet sich aber mittlerweile in polizeilicher Obhut. Geplant ist, den Vogel zeitnah einem Tierheim zu übergeben.

Trotz einiger Hinweise konnte der weiße Nymphensittich, mit hellbraunen Federn im Bereich der Flügel, bislang nicht einem Besitzer zugeordnet werden.


30-07-2013 ostallgäu schwangau papagei zugeflogen polizeifoto1 new-facts


30-07-2013 ostallgäu schwangau papagei zugeflogen polizeifoto2 new-facts


Anzeige