Schwangau – 26-Jähriger stürzt am Tegelbergsteig in die Tiefe und stirbt

Am Sonntag, 10.06.2018, ereignete sich gegen Mittag, ein tödlicher Bergunfall im „Tegelbergsteig“ bei Schwangau, Lkrs. Ostallgäu. Ein 26-jähriger stürzte kurz vor Ende des Klettersteiges ca. 150 Meter in die Tiefe. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Nach Angaben unabhängiger Zeugen kam es kurz zuvor am Berg zu einem Stau von mehreren Personen. Als sich dieser Stau auflöste und der junge Mann weitergehen wollte, stürzte er aus bisher nicht abschließend geklärter Ursache ab. Ein Fremdverschulden kann nach bisherigen Ermittlungen ausgeschlossen werden. Die Bergwacht Füssen, Kaufbeuren und Steingaden, sowie Beamte der Alpinen Einsatzgruppe und der Polizeihubschrauber waren am Einsatz beteiligt.