Schwangau – 14-Jähriger wird bei Baumfällarbeiten schwer verletzt

RK2 ReutteAm Samstagvormittag, 05.12.2015, war ein Vater mit seinem 14-jährigen Sohn aus Pfronten, Lkrs. Ostallgäu, in Hohenschwangau im Wald um Bäume zu fällen.

Als der Vater gerade dabei war, einen Laubbaum zu fällen, spaltete sich dieser in einer Höhe von sieben Metern und schnellte nach unten. Der untere Teil vom Baumstamm traf den Sohn, so dass dieser einige Knochenbrüche und innere Verletzungen erlitt. Vor Ort wurde der 14-Jährige vom Rettungsdienst und der Bergwacht betreut, bis er mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen wurde.