Schwäbisch Gmünd | B29 – Frontalkollision zwischen einem BMW und LKW

B29 Sch Gmünd

Bild: Raz

Schw. Gmünd / B29 – Am Dienstagvormittag ereignete sich zwischen Iggingen und Schwäbisch Gmünd ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein BMW-Fahrer hatte gegen 11:00 Uhr die B 29 in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd befahren, als er auf Höhe Hussenhofen trotz Überholverbot und Gegenverkehr ein vorausfahrendes Fahrzeug überholte und mit einer ordnungsgemäß entgegenkommenden Sattelzugmaschine eines 29-jährigem frontal zusammenstieß. Der Autofahrer wurde in seinen stark deformierten BMW eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der BMW war bereits im Vorfeld durch gefährliche Überholmanöver aufgefallen.

Der Lkw-Fahrer wurde zur Untersuchung und ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Gesamtsachschaden wurde auf circa 150.000 Euro beziffert.

Die B 29 ist mit Stand 13:30 Uhr immer noch gesperrt, der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Bei dem Unfall waren drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd mit 9 Fahrzeugen, die Straßenmeisterstelle, das Kriseninterventionsteam des DRK, mehrere Polizeistreifen und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.