Schwacher Konsum lässt Japan in Rezession rutschen

Tokio – Der schwache Konsum lässt die japanische Wirtschaft in die Rezession rutschen. Im dritten Quartal schrumpfte die japanische Wirtschaft um 0,4 Prozent, wie die Regierung am Montag in Tokio mitteilte. Bereits im Vorquartal war die japanische Wirtschaft um 1,9 Prozent geschrumpft.

Ökonomen sprechen ab einem Rückgang in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen von einer Rezession. Beobachter hatten vor Veröffentlichung der Zahlen damit gerechnet, dass die Wirtschaft Japans leicht wachsen werde. Der Nikkei-Index an der Tokioter Börse quittierte die Zahlen mit einem Absturz um rund drei Prozent. Laut japanischen Medienberichten könnte die Regierung um Ministerpräsident Shinzo Abe nach den schwachen Zahlen von ihrem Plan abrücken, die Mehrwertsteuer im Oktober auf zehn Prozent zu erhöhen, nachdem sie bereits im April von fünf auf acht Prozent erhöht worden war.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige