Schwaben-Süd/West – Flic wird zum Mantrailing ausgebildet

Schwaben-Süd/West + 25.07.2012 + 12-1838

pp-scwaben-sued-west hundefuehrer new-facts-euSeit Mitte Juli unterstützt der Hannoversche Schweißhund „Flic vom Ordensholz“ die Diensthundeführer des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West als Spezialhund bei der Vermissten- und Personensuche. Der zwischenzeitlich 15 Wochen alte Welpe „Flic“ wurde vom Polizeipräsidium bei einem Züchter angekauft und wird mit seinem Polizeihundeführer Frank Posselt in der Personensuche (sogenannter Mantrailing) ausgebildet.
Die Ausbildung bei der zentralen Diensthundeschule der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Herzogau hat bereits begonnen und wird etwa 1 ½ Jahre andauern. Seine neue Arbeitsstelle bei der Diensthundegruppe Kempten hat „Flic“ ebenfalls bereits inspiziert.
Nach seiner Ausbildung zum Personensuchhund wird „Flic“ in der Lage sein bei polizeilichen Einsatzlagen zur gezielten Suche von vermissten Personen oder flüchtigen Straftätern eingesetzt zu werden, um diese aufzuspüren.

Neben „Flic“ und seinem Herrchen Frank Posselt leisten über 20 weitere Diensthundeführer im Schutzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West Tag und Nacht Schichtdienst, wobei deren Hunde als Schutzhunde und zudem als Sprengstoff- oder Rauschgiftsuchhund ausgebildet sind.

 

Anzeige