Schwaben-Süd/West – Blitzmarathon 568 Beanstandungen

laserpistole

Symbolbild

568 Beanstandungen innerhalb von 24 Stunden lautet die Zwischenbilanz des Blitzmarathons für den Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vom Donnerstag, 18.09.2014.

Diese Beanstandungen gliedern sich in 83 Anzeigen und 485 Verwarnungen auf. Der Spitzenreiter in negativer Hinsicht war ein Fahrzeug das im Bereich der Gemeinde Buch mit 136 km/h bei zulässigen 80 km/h gemessen worden ist. Die Beanstandungsquote lag bei 2,34 %. 

Im Vergleich zu dem 1. Blitzmarathon im Vorjahr mussten leider deutlich mehr Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Im Vorjahr lag die Beanstandungsquote bei 0,96% insgesamt 393 Verkehrsteilnehmer mussten für ihre Geschwindigkeitsüberschreitungen zahlen. 

Nichts desto trotz lag die Quote der Beanstandungen auch in diesem Jahr deutlich unter dem Wert der während des Jahres bei Messungen registriert wird. 

Nicht wegen der drohenden finanziellen Folgen oder einem möglichen Fahrverbot sondern wegen der Verkehrssicherheit apelliert die Polizei an alle Verkehrsteilnehmer sich an die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit zu halten. Geschwindigkeitsunfälle sind weiterhin eine der Hauptunfallursachen!

Bis zum 25. September wird daher der Bayerische Blitzmarathon mit mehr als 2.000 Messstellen vor allem auf Landstraßen sowie an Kindergärten und Schulen fortgeführt werden. Die Liste der Messstellen ist unter www.sichermobil.bayern.de einzusehen.

Anzeige