Schwaben – Abzocke der Gewerbeauskunft-Zentrale – Warnung

Schwaben/Düsseldorf | 08.05.2012 | 12-1232

Gewerbeauskunft-zentraleEin 83-jähriger Mann erhielt am Freitag, 08.05.2012, ein Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ in Düsseldorf, welches einen amtlichen Anschein erweckte. In dem Schreiben wurde der Mann aufgefordert, vorhandene Daten zu ergänzen/berichtigen und diese danach unterschrieben zurückzusenden. Nachdem dies erfolgt war, erhielt der 83-Jährige eine Rechnung in Höhe von 569,06 Euro für einen Eintrag auf der Homepage des Absenders.

Die Polizei warnt vor weiteren Fällen. Diese Schreiben landen meistens im Briefkasten, wenn gerade Änderungen im Handelsregister vorgenommen worden sind.

Anzeige