Schulz will GroKo-Verhandlungen „zügig und konstruktiv“ durchführen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Martin Schulz will die Verhandlungen mit der Union zur Bildung einer neuen Großen Koalition „zügig und konstruktiv“ durchführen. Das sagte Schulz am Freitag vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen in Berlin. „Wir beginnen sie mit dem Willen, der Bundesrepublik Deutschland eine stabile Regierung zu geben.“

Die SPD gehe mit dem Ziel in die Gespräche, Deutschland „nach innen gerechter und moderner, vor allem in der Bildungspolitik, zu machen“, so Schulz. Auf der internationalen Ebene solle die Bundesrepublik „wieder zu einer führenden Kraft in der Europäischen Union“ werden. Nach dem Willen der Union sollen die Koalitionsverhandlungen bis Karneval abgeschlossen werden.

Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur