Schulz lobt Stoibers Arbeit als Beauftragter für Bürokratieabbau

Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Der sozialdemokratische Präsident des Europäischen Parlaments in Brüssel Martin Schulz hat die Arbeit des mit Bürokratieabbau beauftragten CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber ausdrücklich gelobt: „Edmund Stoiber hat als Beauftragter für Bürokratieabbau gute Arbeit geleistet. Seine Vorschläge helfen, die EU effizienter zu machen“, sagte Schulz dem „Tagesspiegel“ (Dienstagsausgabe). Am Dienstag übergibt der ehemalige bayerische Ministerpräsident in Brüssel seinen Abschlussbericht seiner „Hochrangigen Gruppe unabhängiger Interessenträger im Bereich Verwaltungslasten“ an den scheidenden EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Schulz führte zudem aus: „Das ist wichtig, weil die Bürger zu Recht verlangen, dass sich die EU vor allem um die großen Probleme kümmert und nur das regelt, was nicht besser national oder regional erledigt werden kann. Vor allem für die kleinen und mittleren Unternehmen müssen wir bürokratische Hürden auf Ebene der EU und der Mitgliedsstaaten abbauen, ohne dabei unsere Sozial-, Umwelt- oder Verbraucherschutzstandards zu senken.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige