Schulleiter: Folgekosten bei Digitalisierung nicht vergessen

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der Pläne des Bundes, über einen Digitalpakt für Schulen Milliarden in Technik und Lerninhalte zu investieren, warnen Schulleiter vor den Folgekosten. Letztlich komme es auf den Schulträger an, sagte Frank Stöber, Vorsitzender des Schulleitungsverbands Niedersachsen, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Häufig werde nur auf die Erstanschaffung von Geräten geschaut.

„Die Folgekosten werden wenig berücksichtigt.“ Stöber forderte mit Blick auf die am Donnerstag beginnende Kultusministerkonferenz, bei der es um Digitalisierung gehen wird: „Hier muss ein Umdenken stattfinden.“ Eine einmalige Investition sei wenig förderlich, wenn die Schulen mit den Folgekosten anschließend alleine gelassen würden.

Tastatur, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tastatur, über dts Nachrichtenagentur