Schriftsteller Siegfried Lenz ist tot

Hamburg – Der Schriftsteller Siegfried Lenz ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Das teilte sein Verlag Hoffmann und Campe am Dienstag mit. Lenz galt als einer der bedeutendsten und meistgelesenen Schriftsteller der deutschen Literatur.

Für sein Werk, das 14 Romane, 120 Erzählungen, zahlreiche Novellen, Hörspiele und Dramen umfasst, darunter Welterfolge wie „Deutschstunde“ (1968), „So zärtlich war Suleyken“ (1955) und „Schweigeminute“ (2008), wurde er mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige