Schriftsteller Harry Rowohlt im Alter von 70 Jahren gestorben

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Schriftsteller und Übersetzer Harry Rowohlt ist tot: Er starb nach langer Krankheit im Alter von 70 Jahren, wie seine Frau gegenüber NDR Kultur bestätigte. Rowohlt gehörte zu den bekanntesten Stimmen der deutschen Literatur und übersetzte zahlreiche Bücher. Zudem spielte er seit Februar 1995 in der Fernsehserie „Lindenstraße“ mit.

Rowohlt erhielt für seine Übersetzungen zahlreiche Preise, etwa den Brüder-Grimm-Preis, den Kurd-Laßwitz-Preis und den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk als Übersetzer.