Schottischer Ministerpräsident Salmond kündigt Rücktritt an

Edinburgh – Der Erste Minister Schottlands, Alex Salmond, hat nach dem „Nein“ der Schotten zur Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich seinen Rücktritt als Chef der schottischen Regierung und Vorsitzender der Partei SNP angekündigt. Er wolle beim Parteitag im November nicht wieder kandidieren, erklärte er am Freitag. Salmond hatte sich für die Unabhängigkeit Schottlands eingesetzt.

Obwohl sich die Schotten mit 55 Prozent der Stimmen für einen Verbleib Schottlands im Vereinigten Königreich ausgesprochen hätten, werde er den Traum von einem unabhängigen Schottland nicht aufgeben. Salmond war seit 2007 der Erste Minister Schottlands.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige