Schönheitsoperationen – Brust OPs im Trend

Laut einer Studie der DGPÄC haben sich im Jahr 200.000 Menschen einer Schönheitsoperation unterzogen. Dabei legen sich nach wie vor hauptsächlich Frauen für eine Brustvergrößerung unters Messer, während Männer eher eine Lidkorrektur vornehmen lassen. Trotz der gesundheitlichen Risiken, die eine Schönheitsoperation mit sich bringen kann, stehen Brustoperationen hoch im Kurs. Fast ein Fünftel der befragten Frauen interessierten sich für eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder hatten bereits eine solche Operation vornehmen lassen. Doch auch bei Männern werden operative Korrekturen immer interessanter. So lassen sich Männer neben Lidkorrekturen die Männerbrust entfernen oder nehmen sogar Intimkorrekturen vor.

Welche Risiken gibt es?

Die Erfolge der ästhetischen Chirurgie werden immer betont. In der Regel ist das auch so. Doch es gibt auch Risiken über die sich jeder bewusst sein sollte. Jeder operative Eingriff, kann Komplikationen mit sich bringen. Ein schlechtes Immunsystem, Unverträglichkeiten oder eine Infektion können auftreten. Bei vielen ist das noch ein Tabuthema, was dringend eingehender besprochen werden sollte. Der Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie an der Uniklinik Bochum hat deshalb eine Studie gestartet, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzt. Befragt wurden Intensivstationen, Gerichtsmedizin und pathologische Abteilungen. Daraus wurde ersichtlich, dass es gerade bei Fettabsaugungen auch zu Todesfällen gekommen ist. Auch wenn die Zahl dieser Komplikationen sehr gering ist und zu den absoluten Ausnahmen gehört, muss doch darüber gesprochen werden, da es immer ein Restrisiko gibt.

Die Vorteile einer operativen Korrektur

Abgesehen von einem geringen Restrisiko einer Schönheitsoperation, hat ein solcher Eingriff auch Vorteile. Gerade für Patienten, die durch einen Unfall entstellt wurden oder mit einer schweren Krankheit zu kämpfen hatten, kann eine ästhetische Operation eine große Erleichterung sein. Vernarbungen und Entstellungen können heute vermindert werden. Neben der verbesserten Optik sind die psychischen Begleiterscheinungen nicht zu unterschätzen. Gerade wer durch einen Unfall entstellt wurde und unter seiner Optik gelitten hat, wird in dem meisten Fällen eine deutliche Verbesserung spüren. Aber auch Menschen, die mit ihrem natürlichen Äußeren nicht zufrieden sind und sich für eine Schönheitsoperation entscheiden, profitieren von den Vorteilen, die eine Korrektur mit sich bringen kann. Im besten Fall bekommt der Patient ein besseres Verhältnis zu seinem Körper und ist in seinem Selbstwertgefühl wieder bestärkt. Da heute operative Korrekturen nicht mehr so teuer sind wie früher und der medizinische Fortschritt groß ist, sind Schönheitskorrekturen keine Seltenheit mehr. Wichtig ist, dass vor der Operation der Körper nicht zu sehr beansprucht wurde. Raucher sollten vor und auch nach der Operation mindestens ein paar Tage oder auch länger nicht rauchen. So wird eine optimale Wundheilung gewährleistet.