Schönau – Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall – Verursacher 1,4 Promille

Lkrs. Lindau/Schönau | 14.12.2011 | 11-1641

rettungsdienst36Schwer verletzt wurden drei junge Leute im Alter zwischen 19 und 22 Jahren bei einem Verkehrsunfall Mittwochvormittag, 14.12.2011, kurz vor dem Ortseingang Lindau-Schönau. Gegen 9.50 Uhr geriet ein 21-jähriger Mann aus dem Lkrs. Lindau auf der Staatsstraße 2375 von Oberreitnau in Richtung Lindau an der Bahnunterführung ins Schleudern. Er geriet mit seinem Pkw zunächst auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, lenkte anschließend zurück und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nachdem er mit dem Pkw die Böschung hinaufschleuderte, überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stehen.
Bei dem Unfall wurden der Fahrer sowie seine beiden Mitfahrer (19-jährige Frau aus Lindau, 22-jähriger Mann aus dem Lkrs. Ravensburg) schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.  Der am Unfallort vorgebrachten Unfallursache des Pkw-Lenkers, wonach vor dem Unfall ein Reh die Fahrbahn überquerte, widersprach das  Alkomatenergebnis des Mannes. Dieses ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt. Den Fahrer erwartet nicht nur ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, sondern auch eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Anzeige