Schöllang – Kellerbrand in Ferienhaus – Feuerwehrmann erleidet Stromschlag

Lkrs. Oberallgäu/Schöllang + 11.04.2014 + 14-0519

Helm Atemschutzgerät fahrzueg new-facts-euEtliche 10.000 Euro Schaden entstanden am Freitag Morgen, 11.04.2014, bei einem Kellerbrand in Oberstdorf/Schöllang, Lkrs. Oberallgäu.

Kurz vor 8.00 Uhr wurde der Brand, in dem auch als Ferienwohnung genutzten Gebäude entdeckt. Das Feuer in dem Gebäude, in dem sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte keine Personen befanden, konnte von den Feuerwehren aus Oberstdorf, Schöllang, Au-Thalhofen und Hinang, die mit rund 90 Mann im Einsatz waren, innerhalb von rund 20 Minuten gelöscht werden. Obwohl durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr eine stärkere Beeinträchtigung des Gebäudes verhindert werden konnte, wird nach ersten Schätzungen von einem Schaden von bis zu 100.000 Euro ausgegangen.

Im Rahmen der Löscharbeiten erlitt ein Angehöriger der Feuerwehr einen Stromschlag, weshalb er vom Rettungsdienst zur medizinischen Überwachung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursache des Kellerbrandes dauern an.

 

Anzeige