Schmidt kündigt Programm für ländliche Entwicklung an

Berlin – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) kündigt ein Bundesprogramm für ländliche Entwicklung an. „Mein Ziel sind attraktive Lebensbedingungen in allen Regionen Deutschland. Dafür setze ich mich ein – und dafür nehme ich auch mehr Geld in die Hand“, sagte Schmidt der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.).

Mit dem Programm sollten innovative Ansätze gefördert werden. Die Mittel will Schmidt aus dem Fonds für die Verbesserung Agrarstruktur und Küstenschutz nehmen, der über eine Milliarde Euro verfügt. Die demographische Entwicklung im ländlichen Raum verlange neue Antworten. „Der Wettbewerb allein greift da zu kurz“, sagte Schmidt. Er wolle dieses Thema zusammen mit anderen Ministerien vorantreiben, sehe sich selbst dabei aber als treibende Kraft. „Ich verstehe mich als Minister für den ländlichen Raum“, sagte Schmidt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige