Schemmerhofen – Taucher finden vermissten 16-Jährigen tot im Baggersee

Lkrs. Biberach/Schemmerhofen + 03.12.2012 + 12-2839

polizeiauto78

Die Suche nach dem 16-jährigen Jugendlichen hat am Montag Abend, 03.12.2012, ein schlimmes Ende genommen. Gegen 17.30 Uhr wurde der leblose Körper eines jungen Mannes in einem Baggersee nahe Alberweiler im Zuge der Suchmaßnahmen von Rettungskräften und Polizei entdeckt. Dabei handelte es sich um den Vermissten. Die genauen Umstände des Todesfalles sind noch unklar und Gegenstand der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Seit Sonntagmorgen, 02.12.2012, wurde der 16-Jährige aus Attenweiler vermisst. Dieser war zuletzt zusammen mit einem gleichaltrigen Freund auf einer Party in Schemmerhofen. Von dort aus traten die beiden bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge in den frühen Morgenstunden zu Fuß  den Heimweg in Richtung Attenweiler an. Nach den Angaben des Freundes kam es auf der Landstraße kurz vor Alberweiler zwischen den beiden zu einem Disput und sie trennten sich. Beide standen zu dieser Zeit unter Alkoholeinfluss. Der 16-Jährige soll daraufhin wieder zurück in Richtung Schemmerhofen gelaufen sein, während sein Begleiter weiter in Richtung Alberweiler ging. Seit dem war der Aufenthaltsort des 16-Jährigen unbekannt.

Im Laufe des Sonntags wurde der Jugendliche bei der Polizei in Biberach als vermisst gemeldet. Zu dieser Zeit hatten die Eltern bereits im Freundeskreis des Sohnes erfolglos nach ihm gesucht. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Jugendliche in einer hilflosen Lage befand, wurde am Sonntagnachmittag eine Suchaktion mit rund 200 Einsatzkräften von Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Suchhunden gestartet. Die Suche konzentrierte sich auf das Gelände entlang der Straßen und Gemeindeverbindungswege zwischen Schemmerhofen und Attenweiler samt Waldgebieten und dauerte bis gegen 01.30 Uhr in der Nacht. Am Montag, 03.12.2012, wurde die Suche in erweitertem Umfang fortgesetzt. An diesem Tag waren  rund 200 Rettungskräfte und 50 Polizeibeamte aus Biberach und von der Bereitschaftspolizei Göppingen sowie ein Polizeihubschrauber an der Suche beteiligt. Die Rettungskräfte kamen auch aus benachbarten Landkreisen. Neben der Feuerwehr waren das DRK, der ASB, mehrere Suchhunde samt MAN-Trailer, das THW, Rettungstaucher und die Notfallseelsorge im Einsatz.

Gegen 17.30 Uhr wurde der Leichnam des Vermissten von Rettungstauchern in einem Baggersee bei Alberweiler entdeckt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.



Anzeige