Scheidegg – Großbrand in Mehrfamilienhaus – sieben Verletzte Bewohner

Lkrs. Lindau/Scheidegg + 18.02.2013 + 13-0315

18-02-2013 scheidegg westallgäu lindau brand mehrfamilienhaus raedler new-facts-eu

Montag Nacht, 18.02.2013, um 00.37 Uhr, wurden die Feuerwehren Scheidegg und Lindenberg/Allgäu durch die Integrierte Leitstelle Allgäu zu einem Großbrand alarmiert. In einem Scheidegger Mehrfamilienhaus war ein Brand ausgebrochen, bei dem insgesamt sieben Bewohner verletzt worden sind, darunter auch drei Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren.

Zunächst brach das Feuer in einer Wohnung aus und griff anschließend auf das gesamte Gebäude über. Die sieben Anwohner konnten sich alle selber retten, erlitten jedoch eine Rauchgasvergiftung und wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Rund 70 Feuerwehrkräfte waren zur Brandbekämpfung eingesetzt – jetzt ist das Haus nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 300.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat alle weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Foto: Rädler

 

Anzeige