Schauspielerin Alexandra Maria Lara war erste Serie peinlich

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Schauspielerin Alexandra Maria Lara ist ihre erste ZDF-Vorabendserie „Mensch, Pia!“ peinlich gewesen. „Am schlimmsten war es, in die Schule zu gehen, wenn abends `Mensch, Pia!` ausgestrahlt wurde“, sagte sie „Zeit Campus“. Die Mitschüler auf ihrem Gymnasium hätten sich über sie lustig gemacht.

Sie sei bereits vorher eine von den Uncoolen in der Klasse gewesen und habe wenige Freunde gehabt. „Aber als ich im Fernsehen zu sehen war, war ich noch uncooler“, so die Schauspielerin. Bei den Dreharbeit war sie 16 Jahre alt. Noch heute sei sie nicht stolz auf die Serie, sagte die 38-Jährige. Auch Filmküsse und Filmsex möge sie bis heute nicht.

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur