Schauspieler Charly Hübner verschlief den Mauerfall

innerdeutsche Mauer, Niederkirchnerstraße in Berlin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: innerdeutsche Mauer, Niederkirchnerstraße in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Schauspieler Charly Hübner hat den Mauerfall vor 25 Jahren verschlafen: „Wir hatten Karneval-Generalprobe. Mein Vater war Karnevalsnarr“, sagte der heute 41-Jährige, der in Mecklenburg-Vorpommern aufwuchs, im Gespräch mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Bis Mitternacht sei bei Freibier gefeiert worden: „Und dann musste ich schlafen, weil ich morgens früh raus musste, um rechtzeitig zur Schule zu kommen“, sagte der Schauspieler.

Dass die Mauer in jener Nacht gefallen war, erfuhr Hübner erst in der Schule: „Gegen Mittag konnten wir im Schulfernseher – wir hatten ein einziges Gerät – sehen, was passiert war.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige